Archiv der Kategorie: Backen

mmmhmmm, das duftet aber gut!

Frohes Neues!

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe ihr alle hattet tolle Feiertage und einen super guten Start ins Jahr 2015!?
Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute, viel Gesundheit, Erfolg und Liebe! Möge es ein tolles und kreatives Jahr werden!
Mein Jahr 2015 begann mit einer Geburtstagsüberraschung und einer Kaninchenadoption.

2015/01/img_0192.jpg

Neues Mitglied der Familie ist Bart (Bart Simpson für meinen Partner und Bart, der Drachentöter von Der Hobbit für mich :D). Er ist ein richtig lieber, aber auch draufgängerischer, kastrierter, moppeliger und wunderschöner Herr! Und Mathilde und ich sind schon ganz verliebt. Und die beiden fangen, nach kleinen Rangorgnungskämpfen, so langsam an sich zu verstehen! Heute haben sie sich zum ersten Mal gegenseitig geputzt! 😉
Ich glaube, die Beiden sind ziemlich glücklich nicht mehr alleine zu leben!

So beginnt mein Jahr im Zeichen der Hasenliebe!

Die erste kreative Tat habe ich im Bereich Backen getätigt. Es wurden Plätzchen für eine Sechsjährige. Ich habe Elsa und Olaf aus Schokolade und Zuckerguss gezaubert. Ich habe eine Malvorlage ausgedruckt und die beiden Figuren auf einer Klarsichtshülle auf gemalt. Für die Konturen habe ich Schokolade verwendet und zum Ausfüllen gefärbter Zuckerguss. Nach dem Trocknen konnte ich die Beiden auf die Plätzchen kleben.

2015/01/img_0186.jpg

Elsa und Olaf aus Zuckerguß und Schokolade. Melmax Melmac 2015.

 

2015/01/img_0187.jpg

Elsa und Olaf auf Vollkornkeksen. Melmax Melmac 2015.

 

Also bis bald!

DSCI0004

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Backen, Kaninchen Mathilde und Bart

Halloween, weitere Ideen

Hallo ihr Lieben,

Vielen lieben Dank für euere Likes, das hat mich sehr gefreut! 😉

Heute habe ich mit den Kids die Blatt-Gespenster gebastelt. Dafür hatte ich beim Spaziergang ja einige Blätter gesammelt und getrocknet. Die getrockneten Blätter einfach mit weißer Farbe anmalen und nach dem Trocknen mit schwarzem Edding das Gesicht aufmalen. Fertig ist das Blatt-Phantom. In meiner Gruppe haben wir zwei Tafeln an der Wand, die haben wir passend zum Thema kurzerhand in Geisterschlösser umgewandelt. BOOOooooOOOooo!😀

10751962_811351345592132_270252479_n

Geisterschloss. Melmax Melmac 2014.

974411_811351322258801_1103295869_n

Blatt-Gespenst. Melmax Melmac 2014.

10752038_811351295592137_1546986529_n

Blatt-Gespenst. Melmax Melmac 2014.

Die Qualität der Fotos ist sehr bescheiden, weil ich sie nur mit meiner Handykamera aufnehmen konnte, sorry dafür! 😉

Jetzt bin ich gerade mit dem Anmalen der Totenkopfpläzchen fertig geworden. Und ich muss sagen, sie sind sowohl in Schwarz-Weiß, wie auch in Farbe zum Anbeißen. Für den Teig habe ich ein ganz normales Plätzchenteigrezept genommen. Nach dem Abkühlen kann man mit Schokolade die Konturen ziehen und danach mit Puderzuckerpaste die Lücken ausfüllen. Ist fast wie Window-Color-Malen. 😉

DSCI1627

angemalte Totenkopfplätzchen. Melmax Melmac 2014.

DSCI1626

Totenkopfplätzchen mit Schokoladenkontur. Melmax Melmac 2014.

Außerdem befinden sich die Mumien-Hot-Dogs im Ofen. Hier schon mal das Rezept für die Mumien aus der Zeitschrift „Femmes tout pour moi etc…“ (Ausgabe 31 October 2014 Vol 1#15, TVA Publications):

10749210_811410835586183_1038457856_n

Mumien-Hot-Dogs (femmes tout pour moi etc…). Melmax Melmax 2014.

10711560_811410845586182_633071408_n

Rezept für Mumien-Hot-Dogs (femmes tout pour moi etc…). Melmax Melmac 2014.

Nur noch ein Mal schlafen, dann ist Halloween und für alle, die in Deutschland leben: Happy Halloween, denn bei euch ist es ja schon längst so weit! 😀

Ich hoffe ihr habt noch Zeit zum Backen und Malen. 😉

Ich freue mich morgen auf die kleine Halloweenparty mit den Kids! Und danach gehen wir unsere Freunde und deren Kinder besuchen, um Trick or Treat zu machen….yipppie! Das wird ein gruseliges und leckeres Vergnügen! 😉

Bis bald,

DSCI0004

2 Kommentare

Eingeordnet unter Backen, Basteln

Halloween Vorfreude 2

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir wieder gemalt und geklebt. Ein Halloween-Spinnen-Bild in den typischen Halloween-Farben; orange, lila, grün und schwarz.  Ein bisschen Glitzer musste auch sein. 😉 Das glitzernde Spinnennetz habe ich im 10er-Pack im Dollerama (sowas wie ein günstiger €-Laden) gekauft. Günstig, praktisch, gut.

DSCI1596

Halloween-Spinnen-Bild. Melmax Melmac 2014.

Das ist mein Exemplar; denn wenn ich mit den Kids Bastel, sitze ich immer mit am Tisch und bin selber kreativ, so kann ich den Kleinen helfen, ein Vorbild sein und gleichzeitig Spaß haben! 😀

PicMonkey Collage

Halloween-Schokoladen-Fudge. Melmax Melmac 2014.

Außerdem habe ich mal wieder das super leckere FUDGE Rezept raus gesucht. Ich habe solche Schoko-Fudge-Carrés mal von eines der Kinder (bzw. von seiner Mutter) zu Weihnachten geschenkt bekommen und gleichzeitig auch das Rezept. Es ist super einfach zu machen und schmeckt, als hätte man Stunden in der Küche verbracht! Eine tolle Geschenkidee für jeden                                                                                                                                                                  Anlass.

Heute habe ich natürlich, passend zum Thema, ein Halloween-Fudge gezaubert.

Also man nehme:

300 ml gezuckerte Kondensmilch (hier heisst sie: sweetened Condensed Milk oder lait condensé sucré)

450 g Zartbitterschokolade

und wer mag:

180ml (3/4 Tasse) Walnüsse (oder Nüsse nach Geschmack)

  • Eine erhöhte viereckige Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen.
  • In einem Topf die Kondensmilch erwärmen und vom Herd nehmen.
  • Die Schokolade unterrühren bis sie geschmolzen ist.
  • 5 min. abkühlen lassen.
  • Dann mit einem Rührgerät 3 min. cremig rühren und nach Belieben die Nüsse unterheben.
  • Das Ganze gleichmäßig in der Form verteilen und 
  • im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Danach in Carrés (Würfel) schneiden.

Passend zum Thema Halloween habe ich den Fudge mit Marshmallow-Augen, Kürbissen, Geistern, Fledermäusen und Zombies dekoriert. Dieses Mal habe ich die Nüsse einfach weg gelassen.

Viel Spaß beim Nachkochen/rühren, weil Backen kann man die Fudge-Herstellung nicht wirklich nennen! 😀

DSCI1608

Plätzchenaustecher von Dollerama. Melmax Melmac 2014.

Im Dollerama habe ich auch dieses gruselig-gute Plätzchenaustecher-Set gekauft, ein Skelett….mmuuahhhaa. Ich denke ich werde für die Kids jeweils einen Totenkopf und Knochen backen und im „Manolo und das Buch des Lebens“-Stil mit Lebensmittelfarbe bemalen! 😉 Den Film habe ich hier schon mit den Kids im Kino gesehen, sehr empfehlenswert! Nach dem Film habe ich für die Kids dieses Ausmalbild vorbereitet. Das Foto habe ich in dem Kinomagazin gefunden, ausgeschnitten und auf ein weisses Papier aufgeklebt. Anschließend habe ich die fehlenden Elemente grob nach skizziert, um es ausmalen zu können.

DSC_1816

Manolo Foto/Ausmalbild. Melmax Melmac 2014.

DSCI1610

Manolo Foto/Ausmalbild. Melmax Melmac 2014.

So zum Schluss noch ein kleiner Vermerk:

In meinem vorletzten Post habe ich euch versprochen, dass ich zeige, was ich Tolles aus den getrockneten Blättern basteln werde. Ihr müsst euch noch ein wenig gedulden, ich bin noch nicht dazu gekommen. Mit einem Teil möchte ich morgen Geister basteln, damit ich in dieser Woche dem Halloween-Thema treu bleibe! 😉

Also bis bald,

DSCI0004

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Backen, Basteln