Schlagwort-Archive: Halloween

Halloween Vorfreude 2

Hallo ihr Lieben,

heute haben wir wieder gemalt und geklebt. Ein Halloween-Spinnen-Bild in den typischen Halloween-Farben; orange, lila, grün und schwarz.  Ein bisschen Glitzer musste auch sein. 😉 Das glitzernde Spinnennetz habe ich im 10er-Pack im Dollerama (sowas wie ein günstiger €-Laden) gekauft. Günstig, praktisch, gut.

DSCI1596

Halloween-Spinnen-Bild. Melmax Melmac 2014.

Das ist mein Exemplar; denn wenn ich mit den Kids Bastel, sitze ich immer mit am Tisch und bin selber kreativ, so kann ich den Kleinen helfen, ein Vorbild sein und gleichzeitig Spaß haben! 😀

PicMonkey Collage

Halloween-Schokoladen-Fudge. Melmax Melmac 2014.

Außerdem habe ich mal wieder das super leckere FUDGE Rezept raus gesucht. Ich habe solche Schoko-Fudge-Carrés mal von eines der Kinder (bzw. von seiner Mutter) zu Weihnachten geschenkt bekommen und gleichzeitig auch das Rezept. Es ist super einfach zu machen und schmeckt, als hätte man Stunden in der Küche verbracht! Eine tolle Geschenkidee für jeden                                                                                                                                                                  Anlass.

Heute habe ich natürlich, passend zum Thema, ein Halloween-Fudge gezaubert.

Also man nehme:

300 ml gezuckerte Kondensmilch (hier heisst sie: sweetened Condensed Milk oder lait condensé sucré)

450 g Zartbitterschokolade

und wer mag:

180ml (3/4 Tasse) Walnüsse (oder Nüsse nach Geschmack)

  • Eine erhöhte viereckige Form mit Backpapier auslegen oder eine Silikonform benutzen.
  • In einem Topf die Kondensmilch erwärmen und vom Herd nehmen.
  • Die Schokolade unterrühren bis sie geschmolzen ist.
  • 5 min. abkühlen lassen.
  • Dann mit einem Rührgerät 3 min. cremig rühren und nach Belieben die Nüsse unterheben.
  • Das Ganze gleichmäßig in der Form verteilen und 
  • im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Danach in Carrés (Würfel) schneiden.

Passend zum Thema Halloween habe ich den Fudge mit Marshmallow-Augen, Kürbissen, Geistern, Fledermäusen und Zombies dekoriert. Dieses Mal habe ich die Nüsse einfach weg gelassen.

Viel Spaß beim Nachkochen/rühren, weil Backen kann man die Fudge-Herstellung nicht wirklich nennen! 😀

DSCI1608

Plätzchenaustecher von Dollerama. Melmax Melmac 2014.

Im Dollerama habe ich auch dieses gruselig-gute Plätzchenaustecher-Set gekauft, ein Skelett….mmuuahhhaa. Ich denke ich werde für die Kids jeweils einen Totenkopf und Knochen backen und im „Manolo und das Buch des Lebens“-Stil mit Lebensmittelfarbe bemalen! 😉 Den Film habe ich hier schon mit den Kids im Kino gesehen, sehr empfehlenswert! Nach dem Film habe ich für die Kids dieses Ausmalbild vorbereitet. Das Foto habe ich in dem Kinomagazin gefunden, ausgeschnitten und auf ein weisses Papier aufgeklebt. Anschließend habe ich die fehlenden Elemente grob nach skizziert, um es ausmalen zu können.

DSC_1816

Manolo Foto/Ausmalbild. Melmax Melmac 2014.

DSCI1610

Manolo Foto/Ausmalbild. Melmax Melmac 2014.

So zum Schluss noch ein kleiner Vermerk:

In meinem vorletzten Post habe ich euch versprochen, dass ich zeige, was ich Tolles aus den getrockneten Blättern basteln werde. Ihr müsst euch noch ein wenig gedulden, ich bin noch nicht dazu gekommen. Mit einem Teil möchte ich morgen Geister basteln, damit ich in dieser Woche dem Halloween-Thema treu bleibe! 😉

Also bis bald,

DSCI0004

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemein, Backen, Basteln

Halloween Vorfreude

Hallo ihr Lieben,

seit den letzten Tagen bin ich im Halloweenfieber. Romeo und ich haben eine Freundin und ihre zwei Kinder besucht. Die beiden haben mir tolle Halloween-Bastel-Ideen geliefert.

DSC_1796

Skelett aus Wattestäbchen. Melmax Melmac 2014.

DSC_1797

Skelettcolage. Melmax Melmac 2014.

DSC_1798

Kürbis aus Papierschnipsel. Melmax Melmac 2014.

Das Skelett wurde aus herkömmlichen Wattestäbchen gebastelt. Man klebt diese skelettförmig auf schwarzes Papier. Die Fuß- und Handknochen werden passend zugeschnitten und aufgeklebt. Einen Totenkopf auf ein weißes Stück Papier malen, ausschneiden und auch mit normalem Bastelkleber aufkleben. Fertig ist das gruselige Skelett.

Für die zwei „Tag der Toten“-Skelette schneidet man aus Bastelpapier die passenden Stücke zu und klebt sich auch mit einfachem Bastelkleber oder Klebestiften auf schwarzes Papier. Hier sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt! Man kann auch die Augäpfel in Blumenform auschneiden und das Gesicht noch bunter gestalten. Lasst euch einfach von der Halloween-Stimmung inspirien!

Der Schnipsel-Kürbis ist der Klassiker und auch sehr einfach für jüngere Kinder. Ich habe es heute schon mit den Kids in meiner Gruppe ausprobiert. Wir haben orangenes Krepp-Papier in Stücke gerissen und kleine Kügelchen gerollt, die wir anschließend aufgeklebt haben. So trainiert man gleichzeitig noch die Feinmotorik und der Kürbis wirkt tatsächlich ein bisschen rund.

Wir waren hier auf der Insel in Québec (Île d’Orléans) Kürbisse ernten. Und natürlich habe ich auch einen großen, dicken, orangenen Kürbis mitgenommen, zum Schnitzen.

Meine Schwester ist auch total in Halloweenstimmung und sogar zur Zeit in den USA, wo Halloween noch spektakulärer ist. Daher zeige ich euch auch sehr gerne ihren tollen Katzen-Kübis. Man kann sich bildlich vorstellen, wie sie einen beim Vorbeigehen anfaucht. 😀

10748678_810224759038124_784095935_n

Halloweenkürbis meiner Schwester. Melmax Melmac 2014.

DSC_1815

Melmax Melmac 2014.

Ich habe mir die klassischen drei Motive ausgesucht; Kürbis, Geist und Frankenstein.  😉

Somit wünsche ich euch eine gruselig-kreative Halloweenwoche! Die anderen Bastelideen, die ich umsetzen werde, werde ich so schnell wie möglich mit euch teilen. Sodass ihr noch Gelegenheit zum Nachbasteln habt, bevor der ganze Spuck wieder vorbei ist! 😉

Wenn ihr tolle Bastelideen zum Thema Halloween habt, lasst es mich und meine Leser in einen Kommentar wissen. Ich würde mich BOO-tierisch darüber freuen! 😉

DSCI0004

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Basteln, Dekorieren